Willkommen
Über mich
Meine Fotos
Hunde Homepage
Gästebuch
Kontakt
Linkliste
Aktuelles und News
Meine Rasse- alle Infos
Fotos von mir und meiner Familie
Datenschutz



L E B E N S S T A T I O N E N

Nun, wie alles Leben begann meines auch mit der Geburt- es war sehr spannend und am Anfang beängstigend! Wurde ich doch so abrupt aus meinem schönen, warmen Plätzchen in eine kalte und unangenehme Umgebung geschupst. Aber meine Mama war sehr sehr fürsorglich und umsorgte meine Geschwister und mich sehr liebevoll!

Dann durfte ich im zarten Alter von 8 Wochen bei meiner neuen Familie einziehen- DAS war aufregend, sag ich euch! Auf der Fahrt ins neue zu Hause hatten sie mich in so einer seltsamen Kiste drin, die war oben offen und die Menschen nannten sie "Wäschekorb" (kann mir vielleicht einer sagen, was DAS sein soll??) Aber das war mir vieeeeeel zu wackelig! Außerdem waren meine Geschwister weg uund meine Mama und meine bisherige Familie- ach, es war einfach furchtbar!!! Jedenfalls motze ich erst mal ein wenig. Irgendwann schlief ich dann völlig erschöpft von dem ganzen Stress ein. Irgendwann wurde ich wieder wach und musste dann etwas neues kennen lernen- "Aufzug" nennen die Menschen das. Ich sag euch, DAS Ding, das fand ich damals sowas von unheimlich! Aber die Zweibeiner gingen da ohne Weiteres rein und ich erinnerte mich an meine Mama, die mir zum Abschied sagte "Kind, richte dich immer nach deinen Zweibeinern! Ihnen kannst du immer vertrauen!" Naja, und das tat ich dann auch und stopselte in dieses riesige Ding rein. Zur Belohnung wurde ich von kleinen Welpen-Leckerlis und einer wunderhübschen Decke empfangen, die ich auch gleich erkundete

 Ach, war ich nicht süß?????

 

Es wurde auch sehr bald noch aufregender- hatte ich mich gerade an die eine Hundehütte gewöhnt, da zog ich mit meinem Rudel in eine neue!!! Aber wie ihr seht, nahm ich die ganze Aufregung total gelassen- mitten im größten Umzugstrubel schlief ich seelenruig auf irgendwelchen Decken zwischen Kartons und Müllsäcken mit verschiedenem Zeug. Und die neue Hundehütte ist viiiiiiiiiel größer und schöner sag ich euch!!! Da hat sich der ganze Stress total gelohnt!!! Frauchen wird oft gefragt, warum ich denn dann unbedingt vor dem Umzug einziehen musste und man nicht gewartet hat bis nach dem Umzug, schließlich bedeutet es unheimlichen Stress für ein Hundebaby-tja, daran ist meine Mama schuld! Sie wurde viel viel früher läufig als geplant und so kam ich auch zwei Monate früher zu meiner neuen Familie als geplant. Und meine Zweibeiner wollten nicht auf mich verzichten nur wegen des Umzugs- und darüber bin ich auch seeeeeehr froh!  Da ich dann am Tag des Umzugs bald von der Mama meines Frauchens abgeholt und den Rest des Tages betreut wurde, bekam ich sonst von dem ganzen Stress  eh gar nix mehr mit! Ich durfte dann am Abend nur in die neue Hütte einziehen! War DAS spannend :) :) Ein aufregender Tag meines Hundelebsn ging zu Ende und jetzt haben wir alle viel mehr Platz...

Als ich 16 Wochen alt war, lernte ich ein anderes, größeres Menschenrudel kennen und durfte gleich mit ihnen in Urlaub fahren. Für mich war das eine ganz neue Erfahrung! Wir übernachteten in einer riesigen Hundehütte, wo sechs Menschen und ich in einem Zimmer schliefen! Ich erlebte sooooo viel! Zum ersten Mal im Leben sah ich gaaaaaaaanz viel Wasser auf einmal. Ich sag euch, SO eine riesige Pfütze habt ihr noch NIE gesehen! Die Menschen nannen es "See"- keine Ahnung, was das heißt. Aber es hat mega Spaß gemacht, darin herum zu plantschen! Wenn ich auch anfangs etwas skeptisch war, denn schließlich kannte ich das nicht! Aber als Frauchen sich in die Fluten stürzte, da wollte ich unbedingt hinterher- und schwups, schon war ich nass! Das war ein komisches Gefühl- aber Frauchen schien es Spaß zu machen, also beschloss ich, dass es mir auch Spaß machen sollte. Denn mit Frauchen macht ales gleich doppelt so viel Spaß :D Aber ich muss zugeben- auf DEM Bild sehe ich noch nicht sonderlich überzeugt aus *lach*- inzwischen ist das anders! Wenn ich jetzt einen See oder Tümpel sehe, dann MUSS ich einfach rein! ABER- wenn das Wasser von oben in diesen fiesen kleinen Tropfen kommt, dann bringen mich keine zehn Hunde raus!!!!

 

Außerdem waren wir dann auf einem RIESIGEN Sandhaufen (zumindest dachte ich zu dem Zeitpunkt noch, dass das nur aus Sand ist, denn ich kannte das bis dahin noch nicht :) ), die Menschen nannten es "Berg". Dort oben hatten wir eine super tolle Aussicht und es gab riesige Wiesen, wo ich rumtollen durfte! Mein ganzes Rudel war da und ich mitten drin! Also einfach herrlich und genau SO wie ich es liebe! Je größer mein Rudel, desto besser :D

Am nächsten Tag waren wir wieder an der großen Pfütze und hund möchte nicht wissen, auf welche komischen Ideen die Zweibeiner kommen! Da gehen wir doch glatt zu so einer komischen Blechbüchse, die sich auf der Pfütze schwankend bewegt, die Menschen nennen es "Schiff"- Frauchen war wohl etwas unsicher, wie ich darauf reagiere, da ich das nicht kannte. Aber ich sah, wie cool und locker und selbstverständlich mein Rudel da drauf kletterte und ichdachte mir, dass das dann wohl nicht so schlimm wäre. Also ging ich da auch drauf und seht selbst, es gefiel mir sogar! Auch wenn ich bis heute nicht rausfinden konnte, was genau der Sinn dieser schwimmenden Blechbüchse ist...

 

Nun, ich wuchs heran und machte meinen Besitzern zunächst große Sorgen- denn ich hatte schlimmen Durchfall und niemand wusste, warum. Am Ende kam dann heraus, dass ich diese fiesen Giradien hatte! Aber seitdem vertrage ich kein Getreide mehr im Futter und meine Menschen mussten erst mal ein Futter finden, das mir bekam!  Liebe befreundete Züchter brachten dann meine Menschen auf das so genannte "BARF", und seitdem bekomme ich frisches Fleisch! Und was soll ich sagen, es funktioniert wunderbar! Es geht mir besser denn je und ich kann mich endlich wieder damit beschäftigen, meine Menschen auf Trab zu halten :)

Dann begann eine aufregende Zeit, zumindest für meine Menschen- sie freuten sich auf das "erste Weihnachten" mit Hund! Und es war wirklich toll, alles duftete köstlich nach Keksen und Gebäck und die Menschen stellten mir einen EIGENEN Baum ins Zimmer!! Ist das nicht nett von ihnen?? Aber ich beschloss, das gemütliche Fest ein bisschen aufzumischen, ich war der Meinung, bei so viel Besinnlichkeit kann ein bisschen Aufregung nicht schaden! Eigentlich hatte ich nur vor gehabt, die Vergesslichkeit meiner Menschen auszunutzen, die die Tür zur Küche nicht verschlossen hatten! Ich wollte so die Wohnung nach meinen Wünschen umgestalten, denn ich hatte ja gelernt, dass man an Weihnachten die Hundehütte ganz besonders hübsch schmückt! Aber irgendwie ging etwas schief und ich tat mir sehr schlimm weh am Hinterbein- ich hatte mir das umdekorieren irgendwie einfacher vorgestellt... Jedenfalls brachten mich meine Menschen noch in der selben Nacht in die fahrende Hundehütte (die Menschen nennen es ganz langweilig "Auto") und fuhren mit mir zu einem ganz komischen Ort. Es roch sehr unangenehm nach Desinfektionsmittel und meine Menschen waren schrecklich aufgeregt, weil ich stark blutete! Ich wurde ärztlich versorgt, bekam eine Spritze, einen riesigen dicken Verband- und einen schrecklichen Kragen!!!!! Der passte mir ja so gar nicht!!! Nun, die Nacht war kurz und ich wimmerte immer ein wenig vor mich hin- schließlich tat mir mein Bein weh und dieser dumme Kragen verhinderte, dass ich ene einigermaßen gemütliche Positon zum schlafen fand. Aber Frauchen spendete mir Trost und so ging diese Zeit auch vorüber- heute sieht man gar nix mehr! Nur warnt mich Frauchen in letzter Zeit öfter vor: "Bonny, bitte, dieses Jahr an Weihnachten KEINE Katastrophen!" Ich weiß gar nicht, was sie hat! Schließlich wollte ich doch nur die Wohnung schmücken...

Tja, was soll ich sagen, das neue Jahr startete also sehr turbulent, aber mit mir wirds eben nie langweilig, nicht wahr :D? Mein erster Jahreswechsel war seeeeeeeehr aufregend!! Ich hatte ein soooooooooo riesiges Rudel, ich sags euch! DAS war toll!!! Meine beiden Dosenöffner sagen, es waren ihre "Freunde" da. Egal, ich habe sie alle als mein Rudel angesehen und jeder einzelne musste doch seine Zeit mit mir bekommen! Überall wurde ich gestreichelt und geherzt, getätschelt und liebevoll mit mir gespielt. ABER- Frauchen war sehr streng, sie hat strikte Anweisung gegeben, dass ich NICHTS vom Tisch bekomme!! Kann ich gar nicht verstehen, ich bin doch immer SOOOO lieb!!? Jedenfalls hat sie mich bereits vorgewarnt, dass es bald wieder so sein wird- DAS wird lustig! Und die Knallerei draußen, darauf freu ich mich wieder!! Und stellt euch vor, Frauchen hatte sogar Sorge, dass ich ANGST bekomme!!! ICH und ANGST??  Also da war ich echt empört, wenn mein Frauchen keine Angst hat, warum soll ich dann Angst haben??!!

Ich bin eben ein goldenes Herz mit weißem Fell- sagt Frauchen immer, weil ich immer genau weiß, was ich machen muss, um einem Rudelmitglied ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern! So wie hier:

Ihr wollt gern wissen, warum da alles so amüsiert sind?? Ich kann es euch gern verraten! Mein Rudel wollte unbedingt ein Foto von allen machen! Als Weihnachtsgeschenk, haben sie gesagt. Tja, zu dumm nur, dass sie das Foto mit einem Selbstauslöser gemacht haben- und ich natürlich gar keine Veranlassung sehe, sinnlos ohne Grund zu so einem komischen Ding zu schauen und zu warten, bis das Foto fertig ist. Tja, was hat mein Rudel nicht alles ausprobiert, damit ich in die Kamera schauen :D :D HAHA!! Ich habe absichtlich weg geschaut weil ich unbedingt wissen wollte, ob sie mir noch ein weiteres Leckerlie hin schmeißen! Das war ein tolles Spiel sag ich euch!!! Tja und weil ich so viel Schabernack treibe, musste mein Rudel dauernd lachen- tja und da hat die Kamera plötzlich ausgelöst und dieser Schnappschuss ist entstanden :) Tja, ich bin eben ein geldenes Herz mit weißem Fell!!!

  Also unter "first Class hab ich mir irgendwie was anderes vorgestellt...                       

So, diese Fotos werden bestimmt einige von euch sehr amüsieren- aber ich bin eben eine echte Clowns-Dame!! Nun, das Ganze fing eigentlich ganz harmlos an! Frauchen wollte mich ein bisschen beschäftigen und meine Intelligenz testen (also wirklich, dass sie DAS noch nötig hat??? Es weiß doch jeder, das ich super-intelligent bin!!). So streute sie meine absoluten lieblings Leckerlie in einen großen Karton, der mit allem möglichen Zeug gefüllt war, wie z-B. große Papierstücke, Pack-Papier, usw. Sie meinte, dass ich darin herum wühle und wie wild versuchen würde, die Leckerchen zu bekommen. Tja, da hat sie nicht mit meiner Intelligenz gerechnet!! Ich habe nämlich vorher Frauchen dabei zugeschaut, wie sie den Karton ausgeräumt hat- und da dachte ich mir, mach ich das doch auch mal!!! Und deshalb habe ich ein Papierstück nach dem anderen ganz fein säuberlich einzeln aus dem Karton geholt, ihn auf etwaige Leckerchen untersucht und dann das nächste heruasgenommen. Irgendwann war der Karton dann leer, Frauchen sprachlos und ich unzufrieden, weil es nach meinem Geschmack viiiiiiiiiel zu wenige Leckerchen waren für DIESE Anstrengung! Also kletterte ich hinein und schaute Frauchen keck an (wie man auf den Fotos soeht) und siehe da, Frauchen war so begeistert, dass ich nochmal ein extra-Leckerchen ergatterte! Was lernen wir heute daraus: Frauchen erziehen ist doch gar nicht so schwer wie gedacht :)

Ist dieses Foto nicht einfach genial?? Das war ein Schnappschuss, den Frauli bei unserem wunderschönen Schneespaziergang gemacht hat- brrr, das war vielleicht kalt!! Aber wie ihr sehen könnt, haben Frauchen und Herrchen intensiv dafür gesorgt, dass mir schön warm wird ;) Tja, ein paar Tage später fing es an zu tauen und das Unheil nahm seinen Lauf... Denn mit dem Schnee verschwand auch die schützende Schicht über dem ganzen Unrat, Scherben, Müll, usw. Tja und weil ich ja in meinem Hundeleben unbedingt alles ausprobieren will, musste ich doch unbedingt mal ausprobieren, wie es sich anfühlt, in einen schönen großen Scherbenhaufen zu treten! Frauli hat gedacht, dass mitten im Feld nichts in der Art zu erwarten ist und ließ mich mit meinem gleichaltrigen Hundekumpel ordentlich dort spielen... Leider hat Frauli falsch gedacht und meine Erkundungsfreude falsch eingeschätzt... Tja, so kam es, dass ich gar nicht mehr laufen durfte- aber dafür durfte ich es mir dann auf der Couch bequem machen und da ist dann dieses Bild entstanden:

Man sieht mir meine Freude richtig an, oder??? Da hab ich SO schön in die Kamera gegrinst :D Tja, leider habe ich mir zwei WOchen später auf der selben Seite die hintere Pfote verletzt- an einer anderen Stelle und andere Glasscherben :(( Frauli ist schon ganz verzweifelt, weil sie schon wieder nicht verhindern konnte, dass ich mich verletze... Jetzt sagt sie, ich werde in Zukunft vier schöne Pfotenschuhe tragen, damit das nicht mehr passiert- aber diese dummen Dinger kann ich gar nicht leiden!!! Hoffentlich vergisst sie diese Idee gaaaaaaaaanz schnell wieder!!!

Ja und dann kam ja noch eine ganz spannende Zeit auf mich zu: mein alter Hundekumpel Kabou war zwei Wochen zu Besuch! Jedes Mal, wenn er hier ist, hoffe ich aufs Neue, dass er für immer bleibt, aber jedes Mal nach einr gewissen Zeit wird er mitsamt seinen ganzen Sachen wieder in die fahrende Hundehütte verfrachtet und geht wieder zurück zu seiner Besitzerin :( Ach Mensch, wann lernen die Zweibeiner endlich, dass ich einen eigenen Hundekumpel brauche, der nie wieder weg geht???? Naja, wenn Kabou da ist, dann ist das für mein Frauli ziemlich stressig! Denn er ist sehr krank und braucht zwingend pünktlich seine Medizin. Und sein Frauchen hat einen ganz anderen Rhythmus als wir! Außerdem habe ich natürlich viel viel mehr Power als der 14-jährige Kabou und will ganz anders beschäftigt werden auf Spaziergängen als er... Also hieß das in den zwei Wochen doppelt spazieren gehen mit uns... Erst mit mir, dann mit Kabou- sie sagt immer wieder, wenn ein zweiter Hund ins Haus kommt, dann darf er höchstens ein oder zwei Jahre älter sein als ich! Denn sowas kann sie nicht mehrere Jahre lang durchhalten! Verständlich, oder?? Naja, sie verspricht mir ja einen kleinen Berner Sennenhund Welpen oder einen Leonberger-Welpen! Das ist noch nicht so ganz raus ;) Aber wenn Herrli sich durchsetzt, wirds wohl doch ein Berner werden :D Nur wann der bei uns einziehen soll, darüber sind sich meine Zweibeiner noch nicht so ganz einig... Ich bin mal gespannt, wie DAS ausgeht ;)

Hier erst mal ein Foto von Kabou und mir- wir lieben uns heiß und innig und trauern immer, wenn wir wieder getrennt werden :(

Sind wir nicht ein wundervolles Paar????

Tja, es ist viel Zeit ins Land gegangen und es ist einiges passiert- aber wir sind alle noch immer gesund und munter, Frauli sagt aber, dass ich "erwachsen werde" *grins* Wisst ihr, was sie damit meint????? Ich bin doch genauso frech wie immer?!

Nun gut, hier sind ein paar schöne Fotos von mir und meiner Freundin Inari, wie man sieht haben wir seeeeeeehr viel Spaß im Schnee!! Ich hoffe trotzdem, dass bald der Frühling einkehrt, dann gehen wir endlich wieder viiiiiel an der Isar spazieren und Wandern in den Bergen!!! Darauf freu ich mich wahnsinnig :D :D :D Hier aber mal die Bilder: